Umebo­shi 梅干

20151110-DSCF6070

Umebo­shi sind ein­ge­leg­te Ume-Früch­te, die sehr sau­er und sal­zig schme­cken. Sie wer­den oft als Pflau­men bezeich­net, sind bota­nisch aber eher mit Apri­ko­sen ver­wandt. In Japan sind sie sehr beliebt und wer­den mit Reis sogar zum Früh­stück geges­sen.

20151002-DSCF4509

Die ers­ten Umebo­shi die ich gekauft habe, schmeck­ten trotz des Rei­ses den ich dazu geges­sen habe unglaub­lich sau­er und sal­zig. Damals habe ich mich gefragt, ob es ver­schie­de­ne Arten von Umebo­shi gibt? Mitt­ler­wei­le weiß ich, dass es sowohl mil­de als auch sau­re Umebo­shis gibt. Man­che schme­cken recht mild und fast blu­mig und aro­ma­tisch. Umebo­shi haben übri­gens oft noch einen Kern, den man nicht mit­es­sen kann.

20141102-20141102-IMG_9803

Hier ein Ben­to mit Umebo­shi, Reis, Salat und Tem­peh. Ich esse Umebo­shi sehr ger­ne zusam­men mit Erb­sen und Saku­ra Den­bu auf Reis. Auch zu Fisch pas­sen sie sehr gut. Haupt­sa­che man hat einen Gegen­pol zu den sau­ren Umebo­shi. Ich ver­men­ge sie beim Essen oft mit Reis, dann schme­cken sie nicht mehr ganz so inten­siv.

Sarah

3 Gedanken zu „Umebo­shi 梅干

  1. Token sagt:

    hi hi, es gibt see­e­ehr vie­le Arten von Umebo­shi *ggg* eini­ge sind eher süß­lich, eini­ge sind eher sau­er, eini­ge sind sehr wür­zig und eini­ge mild. Lei­der kann ich dir kei­ne Mar­ke emp­feh­len. Die die ich im Asia-Markt habe gehö­ren auch eher zu den wür­zi­gen, ich schaff davon max. eine hal­be. Mei­ne sind auch mit Kern.

    Bei Ume-Boshi wür­de ich raten sich durch zu pro­bie­ren 😉

    Es gibt übri­gens auch ver­schie­de­ne Ume-Boshi-Pas­te, die kann man bes­ser dosie­ren und z.B. in den Reis mischen und dann dadraus ein Oni­gi­ri machen. Letz­tens hab ich im Alna­tu­ra-Shop in der Japan-Ecke auch so eine Pas­te gese­hen, aber lei­der nicht pro­biert.

  2. Sarah sagt:

    Ich glau­be dann pro­bier ich es lie­ber mal mit der Umebo­shi-Pas­te. Mei­ne Umebo­shi sind mir echt zu sau­er.… die noch vor­han­de­nen wer­de ich jetzt wohl noch auf­brau­chen, aber dann über­leg ich mir das noch­mal mit den Umebo­shi. (-ω- )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.