Tutorial – Making of Rilakkuma Charaben

20140605-IMG_6801

Ich möchte heute ein kleines Tutorial zeigen und zwar wie ich dieses Rilakkuma Charaben zubereitet habe. Vorab braucht ihr für dieses Bento etwas Fingerspitzengefühl und mehr Zeit als bei einem normalem Bento. Aber die Mühe lohnt sich!

Als erstes braucht ihr Reis und Inari-Sushi Taschen. Inari sind frittierte Tofu Taschen die man fertig im Asiamarkt kaufen kann. Man findet sie abgepackt in Konservendosen, aber auch in Plastik verschweißt.

20140605-IMG_6788

Nehmt die Tofu Taschen aus der Verpackung und gießt die Flüssigkeit ab. Legt das Tofu auf Küchenkrepp damit die überschüssige Feuchtigkeit aufgesogen wird. Nehmt etwas Reis und formt mit der Hand oder mit Frischhaltefolie ein ovales Reibällchen.

Legt dann das Reisbällchen in die Taschen hinein. Die Taschen sind schon vorgeschnitten und müssen an einer Seite vorsichtig auseinander gezogen werden.

20140605-IMG_6793

Jetzt befüllt ihr eure Box. Ich habe meine ovale Mangewappa Bento Box genommen, aber ihr könnt auch eine Eckige oder schmale Box nehmen. Legt zuerst den Salat/Kräuter hinein. Ich habe Mizuna und Shiso von meinem Balkon genommen.

20140605-IMG_6794

Danach legt ihr die Inari hinein. Formt aus den Ecken kleine Öhrchen.

20150925-DSCF4358

Legt dort kleine Omlette Stücke drauf. Sie sollten dreieckig sein um die Anmutung eines Ohres zu schaffen. Für die Nase habe ich Käse ausgeschnitten. Ihr könnt zum schneiden oder ausstanzen auch Keksförmchen oder andere Haushaltsutensilien verwenden. Seid kreativ!

20150925-DSCF4361

Den Seetang habe ich mit einem speziellen Nori Cutter ausgestanzt. Man kann Nori aber auch mit etwas Fingerspitzengefühl selbst zurecht schneiden.

Die Leerräume im Bento könnt ihr nach belieben auffüllen. Ich habe Tamagoyaki (jap. Omlette), Erdbeeren und Tomaten verwendet.

Ich habe insgesamt länger gebraucht als gewöhnlich um dieses Bento zuzubereiten. Zu besonderen Anlässen finde ich sowas toll und einen Hingucker, aber täglich würde ich mich nicht freiwillig so lange in die Küche stellen! Für Kinder ist solch eine Lunchbox aber bestimmt der Hit.

Sarah

Werbung/Hinweis: Alle Beiträge auf diesem Blog spiegeln meine eigene Meinung wieder. Ich erhalte kein Geld für meine Blogbeiträge oder für die Nennung und Verlinkung anderer Webseiten. Alle Produkte von Casabento bekomme ich kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich berichte freiwillig und neutral über diese Produkte.

2 Gedanken zu „Tutorial – Making of Rilakkuma Charaben

  1. Anna sagt:
    Avatar

    Oh mein Gott sind die süß! Und ich finde manchmal muss man sich auch mal die Arbeit machen haha 😀 Total toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere