Tofu Tiramisu とうふ ティラミス

20160204-DSCF8514

Tiramisu aus Tofu ist ein sehr leichtes Dessert, da es weniger Kalorien und Fett hat, als Mascapone Creme. Für dieses Rezept werden außerdem keine Eier verwendet, was im Sommer recht praktisch ist um Samonellen zu vermeiden. Die Sahne kann auch durch vegane Schlagcreme ersetzt werden. Dann hat man ein veganes, leichtes Dessert. Uns schmeckt dieses Rezept besser als das Original mit Mascapone.

Wichtig ist, dass man den weichen Seidentofu verwendet und keinen festen Tofu. Dann wird es schön cremig.

Tofu Tiramisu für 4 Portionen

  • 400g Seidentofu
  • 40g Zucker (A)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Tasse Sahne oder vegane Schlagcreme
  • Löffelbiscuit
  • 40 g Zucker (B)
  • 6 EL kochendes Wasser
  • 4 EL Instant-Kaffee oder Malzkaffee (z.B. von Alnatura)
  • Optional: 2-4 EL Amaretto
  • Kakaopulver nach Belieben

Tofu in ein Küchentuch wickeln und mit einem Gewicht (z. B. Teller) beschweren. So 10 Minuten lang liegen lassen, damit überschüssige Flüssigkeit entweichen kann.

Tofu mit einem frischen Küchentuch trocken tupfen und mit dem Zucker (A) und Zitronensaft glatt rühren.

Die Sahne in eine Schüssel geben und steif schlagen. Tofucreme mit dem Mixer unterrühren.

20160204-DSCF8494

Instantkaffee mit  6 EL kochendem Wasser auflösen. Zucker (B) hinzugeben und umrühren bis er sich aufgelöst hat. Optional kann man in den Sirup noch Amaretto geben.

In eine flache Schüssel/Form den Löffelbiskuit legen und mit dem Sirup beträufeln. Die Hälfte der Biskuits in eine Form oder mehrere kleine Formen geben.

Auf den Löffelbiskuit die Hälfte der Tofumischung geben und verstreichen. Noch einmal eine Lage Löffelbiskuits und eine Lage Tofucreme darüber schichten.

20160204-DSCF8518

Zum Abkühlen etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren den Kakao darüber sieben. Wer mag kann über das Tiramisu noch Früchte geben. Dieses Rezept lässt sich gut für mehrere Gäste vorbereiten und auch in großen Mengen schnell zubereiten.

Sarah

Werbung/Hinweis: Alle Beiträge auf diesem Blog spiegeln meine eigene Meinung wieder. Ich erhalte kein Geld für meine Blogbeiträge oder für die Nennung und Verlinkung anderer Webseiten. Alle Produkte von Casabento bekomme ich kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich berichte freiwillig und neutral über diese Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere