Tauschpaket mit Hexe #7

Es ist wieder Zeit ein Tauschpaket von mir und Hexe vorzustellen. Seid meinen Umzug an den Bodensee schicken uns nun schon seid 3 Jahren (mehr oder weniger) regelmäßig kleine Pakete mit Geschenken. Hier seht ihr nun die Tauschpakete Nummer 7.

An Hexe habe ich diesmal diese süßen Shortbread Cookies geschickt. Ich habe sie im Piccadilly Shop in Stuttgart beim Bento Daisuki Treffen gekauft.

Auch die Mini Telefonzelle in aus dem Piccadilly Shop. Der Shop hat sich auf englische Lebensmittel, Bücher und Souvenirs spezialisiert. Also genau das richtige für Hexe. 

Diese Ohrringe fand ich einfach zu niedlich. Daher wanderten sie auch ins Paket. Es sind rosa Pompoms, verpackt als Bonbons. Sie sind sehr leicht und ein Hingucker. Ich glaube ich habe sie bei Blippo bestellt.

Des weiteren waren noch das obligatorische Teepäckle sowie Caramel Corn mit dabei (Hexe und ich  könnten uns dumm und dusslig an Caramel Corn essen!). Außerdem wanderten noch japanisches Apfel Kaugummi, Reissnacks, Handcreme mit Kaffeeduft und Labello ins Päckchen.

Das Päckchen habe ich vergangene Woche dann von Hexe erhalten. Die weißen runden Cracker sind japanische Reiscracker (Senbei) mit Zuckerglasur. Ich und Hexe lieben Senbei. 

Diese Mandeln haben mich auch überzeugt! Sie sind mit Salz und Sojasauce gewürzt. Die Tüte war ruck zuck weggeatmet. 

Herbst-Winterzeit ist bei mir auch Badezeit. Daher wird es nicht lange dauern bis die Packung in die Wanne wandert.

Die Kokoschips habe ich noch nicht probiert, aber Hexe hat sie mir wärmstens empfohlen. 

Ich liebe Tee. Vor allem der Pukka Tee steht bei mir gerade hoch im Kurs. Hexe hat ihn wegen der schicken Verpackung ausgesucht (das Auge trinkt auch mit!). Das linke Päckchen ist eine Collection Packung mit verschiedenen Sorten. Die rechte schmeckt nach Apfel und Zimt. Mir schmecken alle Sorten, aber da ich zur Zeit total auf Zimt stehe ist der Apfeltee natürlich mein Favorit. 

Liebe Hexe vielen Dank noch mal an dieser Stelle für das wunderbare Päckchen! 

Sarah

 

Werbung/Hinweis: Alle Beiträge auf diesem Blog spiegeln meine eigene Meinung wieder. Ich erhalte kein Geld für meine Blogbeiträge oder für die Nennung und Verlinkung anderer Webseiten. Alle Produkte von Casabento bekomme ich kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich berichte freiwillig und neutral über diese Produkte.

2 Gedanken zu „Tauschpaket mit Hexe #7

  1. Linda sagt:

    Ich frage mich, warum ihr euch so viele in Plastik verpackte Dinge schickt? Gibt es keine nachhaltigeren Geschenk-/Tausch-Ideen?

  2. Sarah sagt:

    Hallo Linda.

    Danke für deinen kritischen Kommentar. Ich probiere gerne plastikfreie Alternativen aus und ich denke ich spreche für Hexe, wenn ich sage, dass wir bewusst konsumieren und gerne auf Fair Trade, Palmöl freie, vegane und Tierversuchsfreie Prdoukte zurückgreifen. Auf Plastik zu verzichten ist auch ein wichtiger Aspekt für uns und ich finde es persönlich gut, wenn ein Bewusstsein dafür geschaffen wird.
    Bei vielen Produkten gibt es allerdings (noch) wenige Alternativen bzw. würden diese das Budget eines kleines Tauschpaketes sprengen z. B. Handcreme, Labellos. Bestimmte Produkte wie das Caramel Corn, haben leider eine Plastikverpackung. Für die Weihnachtspakete schenken wir oft selbstgemachte Sachen aus der Küche und gebastelte Sachen. Ich werde in Zukunft bestimmt wieder die ein oder andere „Plastiksünde“ kaufen, aber auch die Augen nach Alternativen oder Geschenken aus der Küche in Erwägung ziehen.

    Viele Grüße, Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere