Pick­nick Ben­to mit Sushi, Lotus­wur­zeln und Tsuke­mo­no

Letz­tes Wochen­en­de bin ich mit einer Freun­din nach Kress­bronn gefah­ren um am See zu pick­ni­cken. Wir hat­ten herr­li­ches Wet­ter und haben den Nach­mit­tag an am Lan­dungs­steg ver­bracht. Das Was­ser war lei­der noch zu kalt (ein paar Muti­ge waren aber schon baden), daher haben wir es uns auf der Pick­nick­de­cke gemüt­lich gemacht.

Wei­ter­le­sen

Ben­to mit Oni­gi­ri und Gar­ne­le

In letz­ter Zeit gab es nicht mehr so vie­le Bent­os von mir. Das hängt vor allem damit zusam­men, dass ich gera­de sehr beschäf­tigt bin. Zum ande­ren gibt es bei mir an der Arbeit kei­nen schö­nen Auf­ent­halts­raum in dem ich Ben­to essen möch­te. Das heißt bei schö­nem Wet­ter kann ich zwar direkt an der Pro­me­na­de mit Blick auf dem Boden­see essen, aber bei schlech­tem Wet­ter gehe ich oft essen. Auf Insta­gram fin­det ihr des öfte­ren Fotos von mei­nem Mit­tag­essen.

Wei­ter­le­sen

Ben­to mit Gyo­za, Lotus­wur­zeln und Tofu

Die­ses Ben­to habe ich letz­te Woche von den Res­ten des Abend­essens gemacht. Für mei­ne Bent­os koche ich in der Regel nicht extra , son­dern ver­wen­de fast immer die Res­te vom Vor­tag. Eine Aus­nah­me sind die Neu­jahrs­bent­os (Ose­chi Ryo­ri) oder Bent­os für Wett­be­wer­be.  Dies­mal gab es Gyo­za, Lotus­wur­zeln, Eda­ma­me, Papri­ka, Tofu und Voll­korn­reis.

Wei­ter­le­sen

Ben­to mit Ei-Lachs-Oni­gi­ra­zu

Neu­lich habe ich mei­ne neue Esh­ly Ben­to Box ein­ge­weiht. Inspi­riert durch Token, habe ich die Box mit Ei-Lachs-Oni­gi­ra­zu gefüllt. Oni­gi­ra­zu sind Sand­wi­ches aus Reis und Nori. Sie ähneln den Oni­gi­ri sind aber grö­ßer. Da sie grö­ßer und fla­cher sind kann man sie mit mehr Zuta­ten fül­len wie z. B. Salat, Tofu, Toma­ten, Lachs, Ei, Schin­ken, Mayon­nai­se ect.

Wei­ter­le­sen

Ben­to mit Grün­kern­brat­lin­gen

20160121-DSCF8120

Im Janu­ar haben mein Freund ich ich Grün­kern für uns ent­deckt. Grün­kern ist halb­reif geern­te­ter Din­kel. Er hat einen tol­len aro­ma­ti­schen Eigen­ge­schmack. Dar­aus haben wir vega­nes Chi­li con Grün­kern zube­rei­tet. Aus dem Rest Grün­kern, der nicht in das Chi­li gewan­dert ist, habe ich die­se Grün­kern­brat­lin­ge gemacht.

Wei­ter­le­sen

Ben­to mit Kar­aa­ge, Tama­go­ya­ki und Erb­sen-Reis

20151110-DSCF6135

Bei mir gab es nach lan­ger Zeit wie­der ein­mal Kar­aa­ge. Dazu wer­de ich auch bald ein Rezept ver­öf­fent­li­chen. Kar­aa­ge sind klei­ne Fleisch­stück­chen mit einer Pana­de aus Mehl, Stär­ke, Sake und Knob­lauch. Man kann Kaara­ge aber auch aus Seit­an (Wei­zen­glu­ten) machen, wenn man vegan essen möch­te. Zu Kar­aa­ge isst man Salat, Kräu­ter und etwas Zitro­ne. Ich habe noch Tama­go­ya­ki und Reis im Ben­to gehabt.

Wei­ter­le­sen

Ose­chi Ryo­ri 2016 お節料理

20160201-DSCF8290

Wie auch letz­tes Jahr, habe ich wie­der eine Ose­chi Ryo­ri (Neu­jahrs­ben­to) zube­rei­tet. Das Ose­chi gehört ist ein wich­ti­ger Bestand­teil des japa­ni­schen Neu­jahrs­fes­tes (Sho­gatsu) und wird in Japan mit der Fami­lie gefei­ert.

Letz­tes Jahr habe ich zum ers­ten Mal Ose­chi zube­rei­tet. Obwohl ich damals zwei Tage in der Küche stand um die ein­zel­nen Spei­sen zuzu­be­rei­ten, sah es am Ende nicht so fei­er­lich aus, wie ich es mir erhofft hat­te. Die­ses Jahr woll­te ich es bes­ser machen (und nicht so lan­ge in der Küche ste­hen). Bei­des ist mir gut gelun­gen, wie ich fin­de.

Wei­ter­le­sen

Win­ter­li­ches Ben­to mit Oni­gi­ri und Brok­ko­li

20151207-DSCF7273

Hat es die­ses Wochen­en­de bei euch auch so sehr geschneit? Ich freue mich, dass end­lich der Win­ter da ist. Für die Auto­fah­rer ist der Schnee natür­lich ner­vig, aber wenn es nicht ein­mal geschneit hat, ist es für mich kein rich­ti­ger Win­ter gewe­sen. Die­ses Ben­to habe ich schon vor ein paar Wochen zube­rei­tet, aber ich den­ke jetzt ist die rich­ti­ge Zeit gekom­men um es zu prä­sen­tie­ren.

Wei­ter­le­sen