Super Mario Piran­ha-Ohr­rin­ge

20130711-IMG_2828

Das zwei­te Geburts­tags­ge­schenk für die böse Hexe des Wes­tens waren selbst gemach­te Ohr­rin­ge aus dem Spiel Super Mario. Und zwar sind es Piran­ha-Pflan­zen-Ohr­rin­ge. Ich habe sie aus Super Fluffy selbst gemacht. Die Ohr­rin­ge links sind mei­ne Ste­cker, die links sind ihre hän­gen­den Ohr­rin­ge. Hier ein klei­nes Tuto­ri­al.

20130707-20130707-IMG_2741

Was ihr hier für braucht sind natür­lich Super Fluffy Model­lier­mas­se, Ohr­ste­cker, Ohr­ha­ken, Ket­tel­stif­te (links auf dem Bild – lan­ge Stif­te mit Ösen) ggf. Ösen und Model­lier­werk­zeug. Im Prin­zip könnt ihr auch Fimo neh­men, aber Super Fluffy ist leich­ter und daher bes­ser für Ohr­rin­ge geeig­net.

Das sind die Ket­tel­stif­te. Man drückt sie in die Model­lier­mas­se ein, so das nur die Öse raus­schaut. Die­se kann man dann ver­bin­den mit wei­te­ren Ele­men­ten oder dem Ohr­ha­ken. Die Län­ge kann zuge­schnit­ten wer­den mit einem Sei­ten­schnei­der.

20130707-20130707-IMG_2744

Ohr­ste­cker und Hacken fin­det ihr sowie die ande­ren Tei­le im gut sor­tier­tem Bas­tel­be­darf.

20130707-20130707-IMG_2745

Das Super Fluffy gibt es ein­zeln far­big oder im Set (hier weiß, grau, schwarz).

20130707-20130707-IMG_2746

Die Kon­sis­tenz ist wei­cher als beim Fimo und elas­ti­scher.

20130707-20130707-IMG_2747

Es här­tet inner­halb von 24 Stun­den an der Luft aus, je nach Grö­ße. Es ist dann jedoch zer­brech­li­cher als Fimo, kann aber mit Acryl­far­be oder Klar­lack wei­ter bear­bei­tet wer­den Super Fluffy ver­liert beim trock­nen übri­gens 25% sei­ner Mas­se und schrumpft. Mit Klar­lack lackiert sind die Wer­ke här­ter und unemp­find­li­cher. Was­ser­fest sind sie jedoch nicht voll­stän­dig. Die Far­be des Super Fluffy kann an ande­ren hel­len Stof­fen abfär­ben.

20130707-20130707-IMG_2750

Kom­men wir nun zu unse­rem Ohr­ring. Als ers­tes habe ich den Blu­men­topf gekne­tet. Dazu habe ich zwei Zylin­der, den Stän­gel und die zwei Blät­ter auf­ein­an­der gesetzt.

20130707-IMG_2753

Dann habe ich eine rote Kugel geformt – mit dem Werk­zeug ein Loch für den Sten­gel gelas­sen und eine Ein­ker­bung für den Mund geformt. Dar­auf kommt mit wei­ßem Super Fluffy die Lip­pen, Zäh­ne und Punk­te.

20130711-IMG_2835

Am Ende wer­den die zwei Tei­le mit Sekun­den­kle­ber zusam­men gesteckt.

Den Ket­tel­stift macht man am bes­ten im aus­ge­här­te­ten Zustand rein und lackiert ggf. den Ohr­ring. Den Ket­tel­stift kann man noch zusätz­lich mit Sekun­den­kle­ber fixie­ren. Die Öse wird nun mit dem Ohr­ha­ken ver­bun­den.

Wenn ihr einen Ste­cker haben wollt. drückt ihr den Ohr­ste­cker in das wei­che Super Fluffy rein, damit ein Abdruck ent­steht. Ich habe den Ste­cker in den Mund rein gedrückt als ich noch kei­ne Zäh­ne dran geklebt habe. Wenn die Mas­se getrock­net ist. Nehmt ihr den Ohr­ste­cker und klebt ihn mit Sekun­den­kle­ber in die Stel­le mit dem Abdruck. Seid vor­sich­tig mit den Zäh­nen, sie dür­fen natür­lich nicht zu lang sein beim Ste­cker, sonst bre­chen sie beim Ste­cken in das Ohr ab.

Sarah

2 Gedanken zu „Super Mario Piran­ha-Ohr­rin­ge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.