Scho­ko-Blech­ku­chen mit Wal­nüs­sen

20150718-DSCF3302

Die­ser Blech­ku­chen ist sehr ein­fach und schnell zuzu­be­rei­ten. Das ist prak­tisch wenn man vie­le Gäs­te hat. Er ist wun­der­bar scho­ko­la­dig, aber nicht zu süß. Ich habe ihn noch mit Wal­nüs­sen ver­fei­nert. Er erin­nert mich an Brow­nies, ist aber nicht so gehalt­voll wie die­se.

Für ein Blech:

  • 250g But­ter
  • 100g Mehl
  • 500g zart­bit­ter Scho­ko­la­de
  • 8 Eier (M)
  • 270g Zucker
  • 1 Päck­chen Back­pul­ver
  • Wal­nüs­se

Die But­ter und die Scho­ko­la­de schmel­zen z. B. im Was­ser­bad. Die geschmol­ze­ne But­ter und Scho­ko­la­de in einer Rühr­schüs­sel ver­men­gen. Danach gibt man die Eier, den Zucker, Mehl und das Back­pul­ver hin­zu. Gebt den Zucker und das Mehl nach und nach hin­zu damit der Teig nicht ver­klumpt. Schlagt den Teig schön fluffig mit einem Rühr­be­sen auf, damit viel Luft dar­un­ter gemischt wird. Zum Schluss brecht ihr die Wal­nüs­se in klei­ne Stü­cke und mengt sie unter den Teig.

Legt in ein tie­fes Back­blech mit Back­pa­pier aus und gebt vor­sich­tig die Teig­mi­schung dar­auf. Backt den Kuchen 20–25 Minu­ten bei 200 Grad Umluft. Lasst ihr vor dem ser­vie­ren kurz auf einen Rost erkal­ten.

Dazu schmeckt am bes­ten eine Tas­se Kaf­fee oder Tee. 😉

Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.