Ramune Setouchi Hassaku

20160710-DSCF0675

Wir haben wieder einmal Ramune getestete. Diesmal war es die Sorte Setouchi Hassaku – japanische Mandarine. Ich bin kein großer Freund von Madarinen, aber ich wollte wissen, ob japanische Mandarinen in einem Sodagetränk tatsächlich anders schmecken …

20160710-DSCF0677

Das Label ist wie üblich ganz niedlich gestaltet. Die Figuren haben die Sorte wieder passend als Kopfbedeckung aufgegriffen und geben die Möglichkeit zu erahnen, um welche Ramunesorte es sich handelt.

20160710-DSCF0679

Die Kohlensäure verfliegt auch hier sehr schnell, wie bei den anderen Sorten. Das Soda schmeckt sehr süß und leicht säuerlich. Jedoch schmeckten wir keine Mandarine heraus. Es schmeckte schon leicht fruchtig, aber der Geschmack war nicht wirklich einzuordnen. Schade, wieder keine Sorte die uns überzeugt hat. 🙁

Sarah

Werbung/Hinweis: Alle Beiträge auf diesem Blog spiegeln meine eigene Meinung wieder. Ich erhalte kein Geld für meine Blogbeiträge oder für die Nennung und Verlinkung anderer Webseiten. Alle Produkte von Casabento bekomme ich kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich berichte freiwillig und neutral über diese Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere