Ramune Blueberry

20160710-DSCF0669

Es ist Sommer – Zeit für eisgekühlte japanische Getränke! Ich habe das japanische Sodagetränk Ramune Blueberry probiert. Hier mein Beitrag zum normalen Ramune, Ramune Melon und Ramune Momiji Manju.

20160710-DSCF0672

Das Getränk ist von der Aufmachung recht süß aufgemacht. So hat es dann auch geschmeckt…

20160710-DSCF0674

… nämlich sehr süß und künstlich. Ich und mein Freund haben einen Blaubeergeschmack kaum ausmachen können. Leider hat uns diese Sorte überhaupt nicht geschmeckt. Und es hat auch genauso künstlich gerochen wie es ausschaut.  🙁

Ich habe noch ein paar andere Sorten bei Neo-Tokyo in München bestellt und bin gespannt ob diese fruchtiger schmecken. Mein Favorit ist bisher Melone und Momiji Manju.

Sarah

 

Werbung/Hinweis: Alle Beiträge auf diesem Blog spiegeln meine eigene Meinung wieder. Ich erhalte kein Geld für meine Blogbeiträge oder für die Nennung und Verlinkung anderer Webseiten. Alle Produkte von Casabento bekomme ich kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich berichte freiwillig und neutral über diese Produkte.

2 Gedanken zu „Ramune Blueberry

  1. Katharina sagt:
    Avatar

    Hast du schon mal Curry-Ramune probiert? Es hört sich vielleicht etwas merkwürdig an (weilwegen Curry), aber ich finde die Sorte ist gar nicht mal so schlecht (灬ºωº灬) Sie schmeckt zumindest, wonach sie schmecken sollte ^^

    LG bentomaniac

  2. Sarah sagt:
    Avatar

    Nein, an die „herzhaften“ Ramunesorten habe ich mich noch nicht dran getraut. Vielleicht sollte ich es mal wagen, mhm? 😉

    Liebe Grüße, Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere