Pocky ポッキー

20151012-DSCF5042

Viele von euch kennen bestimmt Pocky! Pocky sind dünne Kekesstäbchen, die mit Schokolade ummantelt sind. In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird Pocky unter dem Namen Mikado (sogar von der gleichen Firma Ezaki Glico) verkauft. Produziert werden sie in Europa von De Beukelaer. Mittlerweile gibt es in Europa 3 Standartsorten von Mikado (Milchschokolade, Zartherb, Weiße Schokolade). In Japan gibt es zahlreiche Variationen von Pocky! Ich möchte so viele wie möglich auf diesem Blog vorstellen. 😉

20151012-DSCF5049

Dies ist die Standart-Version von Pocky mit zartherb Schokolade. Sie schmecken allerdings etwas süßer als unsere Mikado Zartherb-Version. Ich wüsste nicht ob ich mit verbundenen Augen Pocky von Mikado unterscheiden könnte, aber einen Unterschied schmeckt man schon heraus. Der Nachgeschmack der Pocky ist etwas anders.

20151012-DSCF5052

In einer Packung sind übrigens genauso so viele Pockys, wie auch in den Mikado: ca. 75g.

20151012-DSCF5054

Meine Pocky sehen leider nicht mehr so frisch aus, und sind wohl mal durch Wärme etwas geschmolzen. Einige kleben aneinander. Geschmeckt haben sie trotzdem gut.

Wo kann ich Pocky kaufen?

Die Originalversion und Erdbeer Pockys gibt es oft in gut sortieren Asialäden zu kaufen. Über das Internet kann man mittlerweile viele Sorten bestellen. Die Preise sind allerdings höher als bei Mikado Sticks. Je nach Sorte kosten die Pocky 1,50 – 5 Euro pro Packung. Die hohen Preise kommen entweder daher, dass es eine besondere (limitierte) Sorte ist oder die Pockys über mehrere Händler weiterverkauft wurden und so der Preis immer höher wurde.

Unter Online Shops (im Footer meines Blogs) findet ihr ein paar Shops die Pockys über das Internet oder sogar vor Ort in Deutschland verkaufen. Vergleicht am besten die Preise und den Versand, damit ihr auch nach her nicht ärgert. Ich liebe Pocky und bin gerne bereit auch mal 3-5 Euro pro Packung auszugeben. Für mich sind sie etwas besonderes und ich freue mich immer wenn ich eine neue Geschmacksrichtung entdecke die ich noch nicht kenne! Es ist eine Art Sammelfieber! 😀

Wie viele Sorten gibt es?

In Japan gibt es weit über 80 Pocky Sorten (meine grobe Einschätzung). Die Sorten sind teilweise nach Region und Jahreszeit limitiert, wie es bei vielen Speisen in Japan der Fall ist. Dies hat den Hintergrund, dass man auf Reisen immer Souvenirs (Omiyage) für Familie, Freunde und sogar Kollegen mitbringt. Im Sommer sind Frucht Sorten wie Mango Pocky beliebt. In Hokkaido gibt es die Sorte Yubari Melon, in der Kyushu Region gibt es Mikan Pocky und in Kyoto gibt es Pocky mit Azuki Bohnen Geschmack.

Sarah

Werbung/Hinweis: Alle Beiträge auf diesem Blog spiegeln meine eigene Meinung wieder. Ich erhalte kein Geld für meine Blogbeiträge oder für die Nennung und Verlinkung anderer Webseiten. Alle Produkte von Casabento bekomme ich kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich berichte freiwillig und neutral über diese Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere