Okonomiyaki Bento

Hurra, endlich wieder ein Bento! Ich kam in letzter Zeit nicht mehr dazu ein Bento zuzubereiten bzw. bin ich gerade in der glücklichen Lage mein Mittagessen zu Hause zu essen. Am Vortag gab es bei uns Okonomiyaki. Bei der Gelegenheit habe ich gleich drei Mini Okonomiyaki für Bento gemacht.

Die japanischen Pfannkuchen passen perfekt in meine Eshly Bento Box. Und  ja, sie schmecken auch kalt. 🙂 Dazu gab es Rucola. Die roten Streifen auf dem Okonomiyaki sind Beni Shoga, eingelegter Ingwer.

Für das Topping habe ich die Semi Sweet Bull Dog Sauce und die Kewpie Mayonnaise benutzt. Beides bestelle ich bei Shochiku.

Habt ihr die Kältewelle alle gut überstanden, oder seid ihr noch erkältet? Sogar bei uns am Bodensee waren es bis zu -12 Grad. Im Voralberg sogar bis zu -30 Grad! Ich hoffe der Frühling kommt jetzt in größeren Schritten.

Sarah

Werbung/Hinweis: Alle Beiträge auf diesem Blog spiegeln meine eigene Meinung wieder. Ich erhalte kein Geld für meine Blogbeiträge oder für die Nennung und Verlinkung anderer Webseiten. Alle Produkte von Casabento bekomme ich kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich berichte freiwillig und neutral über diese Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere