Konpeito 金平糖

20151025-DSCF5403

Konpeitō sind japanische Bonbons aus Zucker und Lebensmittelfarbe. Eigentlich mag ich keine Bonbons, aber Konpeitō esse ich manchmal ganz gerne. Sie erinnern mich an Zuckerwatte. Konpeitō gibt es schon seid dem 16. Jahrhundert in Japan. Portugiesische Seefahrer haben diese Süßigkeit nach Japan gebracht. Sie werden damals wie heute in einem drehendes Gefäß, „Dora“ genannt, hergestellt. Der Zuckersirup wird ca. 7-13 Tage in der Dora rotiert bis die kleine Zuckerkugeln mit den Buckeln entstehen. Ich habe eine Geschenkbox mit verschiedenen Süßigkeiten gekauft. Die Sternförmigen Süßigkeiten sind die traditionellen Konpeito.

Vielleicht kennt der ein oder andere Konpeitō aus dem Studio Ghibli Film Chihiros Reise ins Zauberland. Dort wurden die Rußmännchen mit Konpeito gefüttert.  Auch in den Spielen Super Mario Galaxy und The Legend of Zelda: Skyward Sword sowie den Animes Bleach und Hamtaro tauchen sie auf.

20151025-DSCF5392

Die Geschenkbox hat ein sehr schönes Muster. Die Süßigkeiten sind extra verpackt, da sie schnell Feuchtigkeit ziehen. Man sollte sie innerhalb von 4 Wochen gegessen haben, da sie sonst Feuchtigkeit ziehen und sie nicht mehr schmecken.

20151025-DSCF5400

In der Box enthalten sind: links oben feste Drops, daneben feste Bällchen, die sternförmigen Konpeitō in groß und klein und links unten längliche Konpeitō.

Die Bonbons schmecken einfach nur nach Zucker, aber ich verbinde sie sehr mit Japan. Deswegen haben sie einen persönlichen Wert für mich. Manche Sorten haben andere Geschmacksrichtungen und Konsistenzen.

20151025-DSCF5410

Die Drops sind sehr hart und können nicht gekaut werden. Gelbe Konpeitō schmecken nach Banane, wie auch bei allen anderen Konpeitō in dieser Box. Den Geschmack mag ich am liebsten. 😀

20151025-DSCF5407

Der Geschmack der roten Drops konnte ich leider nicht zuordnen – irgendwie fruchtig. Ich denke es soll Erdbeere sein.

20151025-DSCF5409

Die länglichen Dragees sind recht weich und lassen sich leicht kauen. Lila schmeckt übrigens nach Weintraube (der Geschmack ist total chemisch, aber ich steh irgendwie auf den chemischen Trauben Geschmack!), Orange schmeckt nach Orangen und grün nach Wassermelone.

20151025-DSCF5408

Die Kugeln schmecken auch nach Weintraube/Tutti Frutti würde ich sagen. Auf jeden Fall sehr chemisch.

20151025-DSCF5399

Die Konpeitō mag ich von der Konsistenz am liebsten. Nach dem Kauen zergehen sie im Mund wie Zucker. Es gibt sie in klein und in groß. Ich denke dies ist die klassische Variante der Konpeitō.

Konpeitō sind außerhalb von Japan nicht so einfach zu finden bzw. sind sie schnell ausverkauft. Ich habe Konpeito bei Dae Yang, Japan Centre und J-Box gefunden.

Sarah

Werbung/Hinweis: Alle Beiträge auf diesem Blog spiegeln meine eigene Meinung wieder. Ich erhalte kein Geld für meine Blogbeiträge oder für die Nennung und Verlinkung anderer Webseiten. Alle Produkte von Casabento bekomme ich kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich berichte freiwillig und neutral über diese Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere