Kirsch-Bananen-Käsekuchen

20140831-IMG_8933

Zu meinem Geburtstag im August  hatte ich für meine Kollegen einen Bananen-Käsekuchen mit Kirsche gebacken. Das Rezept habe ich bei Hexe entdeckt, die es wiederum von bei Melonpan gesehen hat. Es war mein erster Käsekuchen den ich gebacken habe, und bestimmt nicht mein letzter. Selbstgemacht ist einfach am besten! Vor allem wenn noch Bananen und Kirschen mit dabei sind.

Für den Boden:

  • 100g zerlassene Butter
  • 200g Vollkorn-Butterkekse (zerbröselt)
  • 2 EL Zucker

Für die Füllung:

  • 450g Frischkäse (Zimmertemperatur)
  • 150g Zucker
  • 1 1/2EL Mehl
  • 2 Eier
  • 100g Schmand
  • 1 große reife Banane geschält und zerdrückt

Kirschtopping:

  • 1 großes Glas Kirschen (680g) abgetropft
  • 100g Zucker
  • 4EL Kirschsaft
  • 1 1/2 EL Speisestärke

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 175 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen. Butter mit Keksen und dem Zucker gut mischen und auf dem Boden der Form verteilen. Fest andrücken und kalt stellen.

Den Frischkäse mit dem Mixer kurz cremig rühren. Zucker und Mehl mischen, zum Frischkäse geben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Die Eier nacheinander zugeben, dann den Schmand und die Banane unterheben. Die Käsemasse nun auf den vorbereiteten Boden geben und glatt streichen.

Den Kuchen ca. 45 Minuten backen. Er erscheint dann in der Mitte noch etwas weich, wird aber fester, sobald er abkühlt. Den Kuchen noch mit der Restwärme ausgeschalteten Backofen für 1 Stunde im Ofen ruhen lassen. Im Anschluss den Kuchen auf einen Rost abkühlen lassen.

Vor dem servieren die Kirschsauce zubereiten. Hierfür alle Zutaten in einem Topf mischen und zum Kochen bringen. Nach 2 Minuten sollte die Sauce leicht eingedickt sein und kann nach dem Abkühlen über den Kuchen gegossen werden. Auf dem Foto habe weniger Sauce darüber gegeben, da mir der Kuchen schon süß genug war.

Die Konsistenz ist super! Der Boden ist schön mürbe und der Kuchen schön weich aber gehaltvoll.

Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.