Datemaki 伊達巻

20150104-IMG_0531

Dieses Rezept habe ich bereits in meinem Neujahrs-Bento (Osechi) gekocht. Datemaki sind ähnlich wie Tamagoyaki eine Art Omlette. Der Unterschied ist, dass man Tamagoyaki oft gefüllt wird z. B. mit Nori oder Lachs und Datemaki nicht gefüllt wird. Dafür beeinhaltet Datemaki Fisch und wird im Ofen gebacken.

Für 12 Datemaki:

  • 100g weißen Fisch z. B. Kabeljau
  • 6 Eier (M)
  • 2 TL Mirin
  • 3 TL Sake
  • 1 TL Sojasauce
  • Makisu (Sushimatte)
  • einen Mixer

Als erstes kocht ihr den Fisch. Entfernt eventuell entstehenden Schaum mit einem Esslöffel. Wenn der Fisch gar ist, legt ihr ihn auf ein Papiertuch um die Flüssigkeit zu entfernen.

Ist der Fisch nicht mehr feucht, zerkleinert ihr in kleinere Stücke. Diese gebt ihr zusammen mit den Eiern, Mirin, Sake und Sojasauce in einen Mixer. Wenn ihr die Datemaki noch ein wenig süßer haben wollt, gebt ihr zusätzlich noch 1-2 TL Zucker hinzu. Mixt das ganze kurz bis eine homogene Masse entstanden ist.

Gebt die Masse nun in eine Auflaufform. Die Form solltet ihr vorher mit Backpapier ausgelegt haben, damit die Eimasse nicht daran kleben bleibt.

Backt das Omelette nun 20 Minuten bei 200 Grad im Backofen. Die Oberfläche sollte goldbraun sein. Die gesamte Masse sollte nun gestockt sein.

20160201-DSCF8227

Lasst die Auflaufform kurz abkühlen. Gebt dann das noch warme Omlette auf eine Makisu. Schneidet nun in das Omlette längs Vertiefungen hinein. Passt auf, dass ihr das Omelette nicht zerschneidet. Es sollte nur Oberflächlich angeritzt sein, damit es beim Rollen nicht zerbricht.

20160201-DSCF8232

Rollt nun das warme Omelette, wie beim Sushi zu einer Rolle zusammen. Lasst die Makisu um das Omlette gewickelt und wickelt zusätzlich alles noch in Frischhaltefolie ein. Legt das Datemaki nun für 2-3 Stunden in den Kühlschrank. Es wird eventuell das Muster der Makisu haben, was gewollt ist. Es gibt für Datemaki auch Bambusrollen mit größeren Bambusstücken extra für Datemaki. Ich habe eine normale verwendet, das geht auch. Schneidet die Rolle nun in mundgerechte Stücke.

Serviert Datemaki bei Raumtemperatur mit Sojasauce. Man kann Datemaki gut als Nebenspeise z. B. zu Sushi oder Bento reichen. Es hält sich im Kühlschrank ungefähr 2 Tage. 

Sarah

 

Werbung/Hinweis: Alle Beiträge auf diesem Blog spiegeln meine eigene Meinung wieder. Ich erhalte kein Geld für meine Blogbeiträge oder für die Nennung und Verlinkung anderer Webseiten. Alle Produkte von Casabento bekomme ich kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich berichte freiwillig und neutral über diese Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere