Chi­ra­shi Sushi am 1. Mai

Nor­ma­ler­wei­se gehen wir am 1. Mai immer Wan­dern. Die­ses Jahr hat das Wet­ter lei­der nicht mit­ge­spielt und es hat den gan­zen Tag gereg­net. Daher haben wir einen schö­nen Nach­mit­tag drin­nen ver­bracht und Kar­ten (Dop­pel­kopf) gespielt. Ich habe aus die­sem Anlass ein klei­nes japa­ni­sches Buf­fet gemacht. Dort konn­te jeder sein Chi­ra­shi Sushi (Streu Sushi/Sushi Bowl) sel­ber zusam­men stel­len. Hier ein paar schö­ne Fotos davon. 🙂

Wir waren 6 Leu­te, daher habe ich für jeden ein Thun­fisch-Mayo Oni­gi­ri gemacht. Das Nori konn­te man frisch drum her­um wickelt. Zusätz­lich gab es noch Sushireis.

Für den Reis habe ich eini­ge “Toppings”/Beilagen zube­rei­tet. Von links nach rechts: Räu­cher­lachs, Karot­ten­blu­men, Narutoma­ki und Gur­ke.

Von links nach rechts: Tofu Filets, Tama­go­ya­ki mit Spi­nat und Eda­ma­me und Gur­ke. Die Vari­an­te mit Eda­ma­me habe ich übri­gens zum ers­ten mal aus­pro­biert und es hat sehr gut geschmeckt.

Eda­ma­me gab es auch noch sepa­rat dazu.

Außer­dem habe ich noch einen Salat mit Ruco­la, Sesam­öl und gerös­te­ten Sesam zube­rei­tet. Nach belie­ben konn­ten die Gäs­te den Salat mit japa­ni­schen Yuzu Essig anma­chen. Der Essig schmeckt leicht zitro­nig und süß. Zu Feld­sa­lat kann ich ihn auch sehr emp­feh­len! 🙂

Dazu habe ich noch vege­ta­ri­sche Gyo­za gemacht. Selbst­ge­macht sind sie aller­dings nicht (gab es fer­tig als TK-Ware bei Shoch­i­ku).

Als Nach­tisch hat­ten wir zwei Scho­ko­la­den­ku­chen, die unse­re Gäs­te mit­ge­bracht haben (nicht auf den Fotos zu sehen). Ich habe glu­ten­freie Dora­ya­ki mit Teff Mehl gemacht — oder sagen wir es war der Ver­such wel­che zu backen. Sie sind mir näm­lich miss­lun­gen. 🙁

Der Teig woll­te in der Pfan­ne nicht fest wer­den. Daher habe ich den Teig im Back­ofen bei nied­ri­ger Hit­ze geba­cken. Lei­der sind die Dora­ya­ki nicht gut auf­ge­gan­gen bzw. nach dem Backen wie­der zusam­men gefal­len. Sie waren über­haupt nicht fluffig und viel zu süß. Falls jemand ein gutes Rezept für glu­ten­freie Dora­ya­ki hat — immer her damit.

Was habt ihr am 1. Mai gemacht? Habt ihr auch so schlech­tes Wet­ter gehabt? Macht ihr auch japa­ni­sche Buf­fets oder Essen wenn ihr Freun­de ein­la­det? Schreibt es mir in den Kom­men­ta­ren. ich freue mich über jede Nach­richt! In die­sem Sin­ne wüsche ich euch einen son­ni­gen Mitt­woch! 🙂

Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.