Kin­pi­ra きんぴら

Heu­te stel­le ich euch ein belieb­tes vege­ta­ri­sches Gericht vor. Kin­pi­ra ist beschreibt die Zube­rei­tungs­art, etwas scharf anzu­bra­ten und anschlie­ßend mit Zucker und Soja­sauce zu köcheln. Für Kin­pi­ra kann vie­le Sor­ten (Wurzel)Gemüse ver­wen­den, die man oft schon zu Hau­se vor­rä­tig hat. Die­ses Gericht ist auch beliebt in Bent­os, vor allem in Bent­os die man in Japan in Con­ve­ni­en­ce Stores kau­fen kann.

Wei­ter­le­sen

Miso Cur­ry Ramen 味噌カレーラーメン

20161207-dscf1723

Wür­zi­ge Nudel­sup­pen sind genau das Rich­ti­ge um sich an kal­ten, neb­li­gen Win­ter­ta­gen auf­zu­wär­men. Inspi­riert durch das Miso Cur­ry Ramen im Nudel­sup­pen-Restau­rant Taku­mi in Düs­sel­dorf, habe ich mich vor kur­zem sel­ber an das Gericht gewagt. Die Sup­pe schmeckt schön pikant und kann nach Belie­ben mit Zuta­ten vari­iert wer­den. Viel Spaß beim nach Kochen!

Wei­ter­le­sen

Taki­ko­mi Gohan mit Bam­bus 炊き込みご飯

20160408-DSCF0043

Taki­ko­mi Gohan ist ein recht bekann­tes Gericht in Japan. Die­ses Gericht ist vor allem des­halb beliebt, weil es schnell und ein­fach zuzu­be­rei­ten ist und sich sowohl als Bei­la­ge und als Haupt­mahl­zeit eig­net. Taki­ko­mi bedeu­ted “zusam­men gekocht”. Gohan bedeu­ted Reis. Also Zuta­ten die mit dem Reis zusam­men gekocht wer­den.

Taki­ko­mi Gohan kann man mit vie­len ver­schie­de­nen Zuta­ten zube­rei­ten. Im Früh­jahr sind Bam­bus­spros­sen und Karot­ten beliebt. Im Herbst sind Pil­ze und Maro­nen beliebt. Hier ist mei­ne Früh­lings­va­ri­an­te mit Bam­bus, Karot­ten und Tofu. Die Fleisch­esser unter euch kön­nen das Tofu auch durch gebra­te­nes Hähn­chen­brust­fi­let erset­zen.

Wei­ter­le­sen

Age­da­shi Tofu 揚げ出し豆腐

20160215-DSCF9152

Age­da­shi Tofu habe ich zum ers­ten Mal bei mei­ner japa­ni­schen Freun­din geges­sen. Es ist ein ein­fa­che­res Gericht aus frit­tier­ten Tofu und herz­haf­ter Brü­he. In Japan ist Age­da­shi Tofu ein belieb­ter Appe­ti­zer oder auch Bei­la­ge. Mir schmeckt es wirk­lich gut. Ich mag die knusp­ri­ge Kon­sis­tenz außen und die wei­che Tex­tur Innen. Das Tofu nimmt außer­dem den Geschmack der Brü­he wun­der­bar an. Gerie­be­ner Ret­tich und Früh­lings­zwie­beln run­den das Gericht ab.

Wei­ter­le­sen

Seit­an (Basisrezept+Rezeptideen) セイタン

20160209-DSCF8938

Die Vege­ta­ri­er oder Vega­ner unter euch ken­nen es sicher – Seit­an, auch Wei­zen­glu­ten genannt. Seit­an ist ein Pro­dukt aus Wei­zen­mehl und wird als Flei­scher­satz ver­wen­det. Im Prin­zip ist es also ein Pro­dukt aus Mehl. Dies hört sich erst ein­mal nicht lecker an. Rich­tig zube­rei­tet schmeckt Seit­an wirk­lich lecker und sogar hat eine fes­te, fleisch­ar­ti­ge Kon­sis­tenz.

Wie berei­tet man Seit­an zu? Für wel­che Gerich­te kann ich Seit­an ver­wen­den und ist Seit­an über­haupt gesund? Alle die­se Fra­gen beant­wor­te ich in die­sem aus­führ­li­chen Arti­kel.

Wei­ter­le­sen

Kar­aa­ge 空揚(げ

20151110-DSCF6082

Kar­aa­ge bedeu­ted so viel wie “chi­ne­si­sches Frit­tie­ren”. Für Kar­aa­ge wird meis­tens Hähn­chen­fleisch ver­wen­det (sel­te­ner Mee­res­früch­te), dass in einer Mari­na­de aus Stär­ke, Knob­lauch, Soja­sauce und Sake aus­ge­ba­cken wird. Die klei­nen Fleisch­häpp­chen wer­den dann in Salat oder Kräu­ter gewi­ckelt und in Chi­li­so­ße gedippt. Für die vege­ta­ri­sche Vari­an­te könnt ihr statt Fleisch auch Seit­an ver­wen­den.

Wei­ter­le­sen

Kaga­mi Mochi 鏡餅

20151204-DSCF7178

Kaga­mi Mochi (Spie­gel-Reis­ku­chen) ist eine Deko­ra­ti­on des japa­ni­schen Neu­jahrs­fes­tes (Sho­gatsu 正月). Zwei Reis­ku­chen wer­den auf­ein­an­der gesetzt. Dar­auf kommt eine Dai­dai, eine japa­ni­sche Bit­ter­oran­ge. Das Kaga­mi Mochi stellt man um Neu­jahr auf den Haus­al­tar und wird im neu­en Jahr geges­sen. Die­ses Jahr habe ich auch end­lich Kaga­mi Mochi zube­rei­tet. Es ist ganz ein­fach und beson­ders gegrillt schmeckt Mochi sehr lecker!

Wei­ter­le­sen

Oden おでん

20151106-DSCF5907

Oden ist ein typi­sches Herbst/Wintergericht , das aus meh­re­ren Zuta­ten besteht, die in Dashi-Brü­he gekocht wer­den. Ich habe unter ande­rem Ret­tich, Shii­ta­ke, Abu­r­aa­ge (frit­tier­tes Tofu), Kon­nya­ku (Gelee aus der Kon­jak­wur­zel) und Ei ver­wen­det. Oden wird in Japan oft in Con­ve­ni­en­ce Shops und Ver­kaufs­wa­gen ange­bo­ten. Man kann für Oden noch vie­le wei­te­re Zuta­ten hin­zu­fü­gen.

Wei­ter­le­sen

Spa­ghet­ti Napo­ri­tan ナポリタン

20150916-DSCF3853

Spa­ghet­ti Naporitan/Napolitan ist ein Gericht, dass aus Yoko­ha­ma stammt und von Shi­ge­ta­da Irie, dem Chef des New Grand Hotel erfun­den wur­de, als er Spa­ghet­ti mit Toma­ten­sauce bei den Ratio­nen des Mili­tärs sah. Er wan­del­te es ab und füg­te noch grü­ne Papri­ka, Pil­ze und Ton­katsu Sau­ce hin­zu. Spa­ghet­ti Napo­ri­tan ist nicht zu ver­wech­seln mit Spa­ghet­ti Napo­li.

Wei­ter­le­sen