Bento mit Sushi, Gyoza und Tamagoyaki

20160911-dscf1021

Der letzte Bento Beitrag ist leider etwas länger her. In der zwischenzeit habe ich zwar Bentos gemacht, aber ich fand sie weniger vorzeigbar. Oft gab es Onigiri, Bratreis oder Takikomi Gohan. Da ich neulich Sushi zubereitet habe, gab es die Reste am nächsten Tag.

20160911-dscf1022

Die Futo-Maki mit Ei, Avocado und Räucherlachs haben übrigens noch am nächsten Tag problemlos geschmeckt. Die Tamagoyaki mit Nori sind auch vom Vortag.

20160911-dscf1023

In der anderen Box waren außerdem noch Gyoza. Die essen wir zur Zeit sehr gerne. Allerdings greife ich immer zur Tiefkühlvariante, da ich keine Zeit habe zum selber kochen. Das ist mir dann neben Sushi zu viel Aufwand.

20160911-dscf1027

Dazu gab es noch Tonkatsu Sauce. Vor allem zu den Gyoza schmeckt sie sehr lecker. Das Bento mag auf den ersten Blick sehr wenig aussehen. Da ich kein großer Esser bin, hat mir das Bento aber gereicht – auch ohne Zwischenmahlzeit. Der Reis hält eben lange satt.

Sarah

cteueny4

Werbung/Hinweis: Alle Beiträge auf diesem Blog spiegeln meine eigene Meinung wieder. Ich erhalte kein Geld für meine Blogbeiträge oder für die Nennung und Verlinkung anderer Webseiten. Alle Produkte von Casabento bekomme ich kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich berichte freiwillig und neutral über diese Produkte.

2 Gedanken zu „Bento mit Sushi, Gyoza und Tamagoyaki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere