Bento mit Karaage, Tamagoyaki und Erbsen-Reis

20151110-DSCF6135

Bei mir gab es nach langer Zeit wieder einmal Karaage. Dazu werde ich auch bald ein Rezept veröffentlichen. Karaage sind kleine Fleischstückchen mit einer Panade aus Mehl, Stärke, Sake und Knoblauch. Man kann Kaarage aber auch aus Seitan (Weizengluten) machen, wenn man vegan essen möchte. Zu Karaage isst man Salat, Kräuter und etwas Zitrone. Ich habe noch Tamagoyaki und Reis im Bento gehabt.

20151110-DSCF6140

Die Tamagoyaki habe ich mit Nori zubereitet. In dem Aluförmchen sind noch zwei Umeboshi. Dieser vermenge ich ganz gerne mit Reis. Sind die Food-Picks nicht niedlich?

20151110-DSCF6150

Als Käuterzusatz habe ich Petersilie verwendet. Man kann aber auch Koriander oder Minze nehmen. Dazu gab es noch kleine Mini-Gürkchen als Lückenfüller. Das Bento war übrigens so groß, dass ich noch etwas für später hatte. Die Concorde-Box mit 900ml ist halt eher was für Männer oder Menschen mit großem Appetit. 😀

Sarah

Werbung/Hinweis: Alle Beiträge auf diesem Blog spiegeln meine eigene Meinung wieder. Ich erhalte kein Geld für meine Blogbeiträge oder für die Nennung und Verlinkung anderer Webseiten. Alle Produkte von Casabento bekomme ich kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich berichte freiwillig und neutral über diese Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere