Bento mit Hähnchen Karaage und Salat

20121125-IMG_9295

Für dieses Bento habe ich Karaage gemacht. Ich esse kaum Fleisch, aber einmal im Jahr darf es auch mal Karaage geben. Dazu frittiert man Fleisch in einer Panade aus Mehl, Knoblauch, Ingwer und Sojasauce. Ich habe Hähnchen genommen. Es schmeckt auch kalt mit Salat sehr gut. Für das Bento habe ich meine Pinien-Bento Box verwendet.

20121125-IMG_9299

Das knusprigem Hähnchen passt sehr gut zum dem Salat und den fruchtigen Cherry-Tomaten. Man kann dazu gerne noch Kräuter servieren wie z. B. Koriander. Über das Fleisch gibt man noch eine Chilisauce.

20121125-IMG_9303

Diese habe ich in separat in der gelben Flasche transportiert und kurz vor dem Essen darüber gegeben. Dazu passt Reis.

Ein Tipp: Man kann die Hähnchenstücke auch kurz separat in der Mikrowelle (besser noch im Backofen) erhitzen und danach wieder in die Box geben.

Sarah

Werbung/Hinweis: Alle Beiträge auf diesem Blog spiegeln meine eigene Meinung wieder. Ich erhalte kein Geld für meine Blogbeiträge oder für die Nennung und Verlinkung anderer Webseiten. Alle Produkte von Casabento bekomme ich kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich berichte freiwillig und neutral über diese Produkte.

4 Gedanken zu „Bento mit Hähnchen Karaage und Salat

  1. Lil'chan sagt:
    Avatar

    Ich liebe ihre Kochbücher auch =)
    Dieses Gericht habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.
    Ich glaube weil ich mit dem Frittieren irgendwie immer Probleme habe =/ Das will mir nie richtig gelingen.

    Dein Bento sieht super lecker aus! Das hätte ich am liebsten heute Mittag 😉

  2. Kyralla sagt:
    Avatar

    Huhu!

    Ich liebe die Kochbücher von Harumi auch. Habe alle gekauft, die es auf deutsch gibt. Mir gefallen die ersten beiden am Besten. Harumis Käsekuchen ist sehr lecker.

    Liebe Grüße

  3. yossoy sagt:
    Avatar

    Hallo. Es siehst sehr lecker aus! ich esse gern auch Karaage und koch manchmal. und meinen Familen gefaellt es. ich benuetzte auch geriebenden Apfel und Ingwer dazu zu marinieren. und zu frittieren, lege ich im Topf gegen 4~5 cm hoch Oel ein. und erhitze gegen 170-180.
    Ich habe Einfluss von dir haben! von naechst woche, koche ich einmal Karaage fuer meinen Bento!

  4. Sarah sagt:
    Avatar

    @Lil’chan, Ich frittiere Fleisch ect. immer in einer Pfanne und benutze gerade so viel Öl, dass das Fleisch zum Teil bedeckt ist. Eine Friteuse habe ich noch nie benutzt. Ich glaube zwar das man mit der Friteuse ein besseres Ergebnis erzielt, aber in der Pfanne klappt es mit kleinen Portionen auch. Man muss halt gut drauf achten, dass alles durch wird.

    @Kyralla, die ersten beiden möchte ich mir auch zulegen. Sie hat wirklich viele Rezepte die mir gefallen, was sonst nur bei Jamie Oliver der Fall ist. Käsekuchen mag ich sehr. Ein Grund mehr ihr Buch zu kaufen.

    @yossoy, Apfel und Ingwer muss ich mir merken! Das hört sich lecker an. Danke für den Tipp, das werde ich auf jeden Fall das nächste mal ausprobieren wenn ich Karaage mache. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere