Bento mit Ei-Lachs-Onigirazu

Neulich habe ich meine neue Eshly Bento Box eingeweiht. Inspiriert durch Token, habe ich die Box mit Ei-Lachs-Onigirazu gefüllt. Onigirazu sind Sandwiches aus Reis und Nori. Sie ähneln den Onigiri sind aber größer. Da sie größer und flacher sind kann man sie mit mehr Zutaten füllen wie z. B. Salat, Tofu, Tomaten, Lachs, Ei, Schinken, Mayonnaise ect.

onigirazu – das japanische sandwich

Hier seht ihr die Größe des Onigirazu. Durch die Frischhaltefolie kann man das Onigirazu besser essen und die Box bleibt auch weites gehend sauber. Für die beiden Onigirazu habe ich ein Nori Blatt verwendet. In die Mitte des Blattes habe ich 5 gehäufte EL Reis gegeben und flach gedrückt. darauf kommen die Zutaten. Am besten gebt ihr gebt die Saucen zwischen die Zutaten, damit sie besser halten, und der Reis nicht durchweicht.

Ich habe mein Onigirazu gefüllt mit Spieglei, Lachs, Mayonnaise, Ketchup, Kaviar, Spinat und Möhren.

Auf die Zutaten gebt ihr nochmal eine Schicht Reis (ca. 5 EL). Dann faltet ihr die Nori Blätter um den Inhalt und drückt ihn fest. Wickelt das Onigirazu nun in Frischhaltefolie und schneidet es in der Mitte durch.

Die Kombinationsmöglichkeiten sind endlos. Im Internet findet ihr zahllose Fotos von Onigirazu. Beliebt sind unter anderen Füllungen wie Schnitzel und Krautsalat, Thunfisch-Mayo, Salat-Schinken-Ei ect…

Viel Spaß beim Nachkochen! 😉

Sarah

Werbung/Hinweis: Alle Beiträge auf diesem Blog spiegeln meine eigene Meinung wieder. Ich erhalte kein Geld für meine Blogbeiträge oder für die Nennung und Verlinkung anderer Webseiten. Alle Produkte von Casabento bekomme ich kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich berichte freiwillig und neutral über diese Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere